Im Zusammenhang mit dem Zerfall Jugoslawiens wird die Fabrik in Dolac 1991 privatisiert und wieder in eine Aktiengesellschaft (D.D.) umfirmiert. Im Zeitraum von 1992 bis 2003 arbeitet die Fabrik aber nur mit 5 % ihrer Kapazität in Folge der Kriegshandlungen in Bosnien. Längere Zeitabschnitte konnte überhaupt nicht produziert werden. Heute ist die Fabrik Bestandteil der BEST Holding, die vor allem Supermärkte, Tankstellen, Landwarenhäuser etc. betreibt. BEST wurde 1991 in Novi Travnik, Bosnien und Herzegowina (BiH) gegründet. Im Jahr 2003 wurde BEST Großaktionär bei "Dolac", sicher sind dem einem oder anderen Sammler die Schachteln mit dem BEST Logo bekannt. 

2016 habe ich mich im Rahmen eines Urlaubs in Kroatien aufgemacht und die Fabrik besucht. Ich konnte mit dem Geschäftsführer sowie mit einem Vorarbeiter, die beide hervorragend Deutsch sprachen, die Fabrik besichtigen. Aktuell wurden Kaminhölzer (ca. 200 mm Länge), z.T. in Handarbeit gefertigt. Es werden aber auch normale Streichhölzer in Normalschachteln (38 Stück) sowie in Haushaltsschachteln (bis zu 240 Stück) gefertigt.

Die Produktionsanlagen umfassen die Vorbereitung des Holzes im Wasserbecken, das Schneiden bzw. Schälen von Furnieren, das Trocknen und Zuschneiden der Furniere in der Breite für die später gewünschte Hölzchenlänge sowie dessen Schneiden zu den „Rohlingen“. Diese werden paraffiniert, in der Tauchmachine aufgenommen, mit der Zündmasse versehen und der Abpackung zugeführt. Dann wird in selbst bedruckten und hergestellten Schachteln verpackt. Die alte Maschine stammt aus dem Jahr 1923 und ist nicht in Betrieb, die neuere arbeitende Maschine stammt wohl aus den 50er Jahren. Die Verpackung von Arenco läuft noch und sieht relativ neu aus (allerdings trägt sie die Bezeichnung Roller – Berlin). Aktuell läuft die Fabrik nur ca. 3 Monate im Jahr, der Verkauf ist eher schleppend, viel wird im heimischen Markt abgesetzt. Einige Exportaufträge, z.B. nach Serbien, Montenegro oder in die Türkei runden das Programm ab.

Ein bisschen an Alchimie erinnerte das "Labor", in dem die Zündmasse zubereitet wurde. Die Zutaten standen in Säcken bzw. Fässern herum und wurden nach einem "Kochrezept" abgewogen und vermischt. 

Aus einem Schaukasten sowie einer „Schatztruhe“ mit Einzelstücken konnte ich einiges an älteren und neuen Skillets für meine Sammlung bekommen. Etiketten waren auch reichlich verfügbar, aber da bin ich nahezu komplett.

 

Ich habe versucht im Format eines Katalogs bzw. Vordruckalbums zusammenzutragen, was bislang in Dolac unter dem Markenzeichen BEST produziert wurde. Keinesfalls erhebt aber die unten abgebildete Zusammenstellung Anspruch auf Vollständigkeit. Neben den Normalschachteln wurden/werden aber auch Haushaltsschachteln und Kaminhölzer produziert.